Startpunkt der Seite

Hauptinhalt

Online Spenden

Mit einer Online-Spende können Sie unkompliziert und effektiv Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Benutzen Sie dazu unsere Online-Spendenmöglichkeit.

Fördermitglied werden

Unterstützen Sie die BAG SELBSTHILFE mit einem jährlichen Beitrag. Werden Sie jetzt Fördermitglied.

Startpunkt des Seiteninhaltes

Gesundheitsreform

Die BAG SELBSTHILFE tritt ein für eine grundlegende Neuausrichtung des Gesundheitswesens, weg von der primären Orientierung an der akutmedizinischen Behandlung und hin zu einer stärkeren sektorübergreifenden Ausrichtung auf die spezifischen Belange chronisch kranker und behinderter Menschen.

Ausbaubedürftig ist auch nach wie vor die stärkere Patientenorientierung im gesamten Gesundheitswesen mit einer Stärkung der Patientenrechte und einem deutlichen Ausbau der Patientenbeteiligung.

Hinsichtlich der Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen lehnt die BAG SELBSTHILFE es ab, dass chronisch kranke und behinderte Menschen mit immer neuen Belastungen konfrontiert werden. Die solidarische Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen muss wiederhergestellt werden. Besonders kritikwürdig ist dabei die Einführung eines Zusatzbeitrages von faktisch bis zu zwei Prozent des Einkommens des Versicherten, der neben dem regulären Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung und neben den Zuzahlungen, Aufzahlungen, Praxisgebühren, Eigenanteilen, etc. noch geleistet werden soll (§ 242 SGB V).

Gerade chronisch kranke und behinderte Menschen würden hiervon besonders hart betroffen sein, da bei ihnen all die genannten Belastungen kumulativ auftreten. Außerdem sind diese Patienten – gerade unter dem Regime zunehmender Einzelverträge zwischen Kassen und Leistungserbringern – in der Regel gehindert, einfach zu einer Kasse mit einem geringeren Zusatzbetrag zu wechseln. Mit einem solchen Kassenwechsel würde dann nämlich in der Regel auch der Zugang zu den jeweiligen Leistungserbringern, mit denen von der bisherigen Kasse Einzelverträge geschlossen wurden, verlorengehen.