Startpunkt der Seite
Startpunkt des Seiteninhaltes

Links

Nachfolgend finden Sie Links zu wichtigen Informationsmaterialien unserer Mitgliedsverbände, die teilweise auch als Download zur Verfügung stehen:

Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V.

  • Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es
  • Behinderung und Migration - Präsentation in 5 Sprachen
  • Berufstätig sein mit einem behinderten Kind - Wegweiser für Mütter mit besonderen Herausforderungen
  • 18 werden mit Behinderung - Was ändert sich bei Volljährigkeit?
  • Steuermerkblatt
  • Kindergeld für erwachsene Menschen mit Behinderung
  • Merkblatt zur Grundsicherung
  • Behindertentestament
  • Ich sorge für mich! Vollmacht in leichter Sprache
  • Versicherungsmerkblatt
  • Das Persönliche Budget
  • Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es (deutsch-türkisch) / Çocugum engelli – bu yardimlar var (almanca-türkçe)
  • Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es (vietnamesisch)
  • Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es (arabisch)
  • Mein Kind ist behindert - diese Hilfen gibt es (deutsch-russisch)
  • Vererben zugunsten behinderter Menschen
  • Der Erbfall – Was ist zu tun?

 

Deutscher Psoriasis Bund e. V.

  • Info-Blatt 29 „Grad der Behinderung“
  • Info-Blatt 21 „Klimatherapie am Toten Meer“
  • Info-Blatt 39 „Rehabilitation bei Schuppenflechte“

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

  • ABC Rehabilitation - Praktische Tipps und Ratschläge
  • "ABC Pflegeversicherung" - Leicht verständlich für Alle
  • ABC Heilmittelrichtlinie
  • ABC Barrierefreies Bauen - Beratungsbroschüre für öffentliche Einrichtungen, Architekten und private Häuslebauer

Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK)

  • Broschüre „Sozialrechtliche Hilfen“

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.

  • Leitfaden zur Pflegeversicherung
  • Ratgeber in rechtlichen und finanziellen Fragen

 

 

Eine Liste weiterer interessanter Links...

Deutschland

Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Verena Bentele

www.behindertenbeauftragte.de

Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten, Karl-Josef Laumann

www.patientenbeauftragter.de

Bundesministerium für Gesundheit

www.bmg.bund.de

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

www.bmas.bund.de
www.sgb9-umsetzen.de

Tourismus für Alle Deutschland e.V., NatKo

www.natko.de

ACHSE (Allianz chronischer seltener Erkrankungen)

Die Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) ist ein Netzwerk von Patientenorganisationen von Kindern und erwachsenen Betroffenen mit (chronischen)Seltenen Erkrankungen und ihren Angehörigen. Menschen, die an einer Seltenen Erkrankung leiden, haben mit ganz besonderen Problemen zu kämpfen. Viele davon sind ganz individuell und hängen mit der jeweiligen Krankheit zusammen, andere jedoch sind durch die Seltenheit der Krankheit bedingt. Die ACHSE will deshalb konkrete Lösungen vorantreiben und dabei das Know-how der unterschiedlichen Gruppen für alle Patienten, aber auch für das Gesundheitswesen und Behörden nutzbar machen. Weitere Informationen finden sich unter

www.achse-online.de

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

www.eu-kommission.de

Zum Thema „barrierefreie Informationstechnik“

www.abi-projekt.de

www.wob.11.de

www.di-ji.de

Zur Übersicht über die Landesgleichstellungsgestzgebung in den Bundesländern (wird ständig aktualisiert)

www.wob11.de/landesgleichstellungsgesetz.html

Zum Aktionsbündnis Deutscher Behindertenrat

www.deutscher-behindertenrat.de

International

Die Europäische Kommission

http://europa.eu.int

Das Europäische Behindertenforum (ein Zusammenschluss von Nationalen Behindertenräten und Europäischen Nichtregierungsorganisationen behinderter Menschen)

www.edf-feph.org

„Action Européenne des Handicapés“ (AEH )
Die „Action Européenne des Handicapés“ (AEH ) ist ein Zusammenschluss von derzeit 24 europäischen Organisationen, die sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen einsetzen.

http://www.aeh-europe.de

Informationen zum Gesundheitssystem

SINDBAD "Sozialmedizinische Informationsdatenbank für Deutschland": Die Datenbank des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDS e.V.) für die Öffentlichkeit. Zielgruppe sind in erster Linie Patient(innen)en und die Versicherten der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen, aber ebenso die verschiedenen Leistungserbringer wie Ärztinnen/Ärzte, Mitarbeiter/innen von Pflegediensten, Heilmittelerbringer (Physiotherapie etc.) und Anbieter anderer medizinischer Dienstleistungen, die Mitglieder der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versorgen.

www.sindbad-mds.de

Portal "Weisse Liste": Für Patienten und Angehörige gibt es ein neues, interaktives Instrument, das sie bei der Suche nach dem für sie geeigneten Krankenhaus unterstützt: das Internetportal www.weisse-liste.de. Das unabhängige Portal ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen.

Interessierte finden dort leicht verständliche Informationen zur Krankenhausqualität. Ein Suchassistent ermöglicht eine nach eigenen Vorstellungen gestaltete Auswahl unter den rund 2.000 deutschen Kliniken.

www.weisse-liste.de

Berufliche Teilhabe

Talentplus

Das Informationsportal REHADAT-talentplus ist ein Service zum Thema Arbeitsleben und Behinderung von REHADAT. Alle Informationen sind hier speziell für Arbeitgeber, Arbeitnehmer oder betreuende Institutionen aufbereitet und zusammengestellt.

http://www.talentplus.de

REHADAT - Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation

REHADAT sammelt und veröffentlicht Informationen zu den Themen Behinderung, Integration und Beruf. Alle Informationen gibt es kostenlos im Internet unter www.rehadat.de oder auf CD-ROM. Mehr als 83.000 Texte und 20.000 Bilder stehen in REHADAT zur Verfügung.

http://www.rehadat.de

Mobilität

Informationsportal für Menschen mit Behinderung, die Auto fahren

www.autoanpassung.de informiert aktuell und anbieterneutral zu den Themen Führerschein, Finanzierung, Fahrzeugwahl und Umrüstung aus dem Bereich Auto und Behinderung.

Durchgeführt wird das Projekt von der DIAS GmbH, Hamburg gemeinsam mit Kooperationspartnern. www.autoanpassung wird aus Mitteln des Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

 

DIAS GmbH
Schulterblatt 36
20357 Hamburg
Tel: 040 431 875 0
www.autoanpassung.de