Startpunkt der Seite
Startpunkt des Seiteninhaltes

Di-Ji Meldestelle präsentiert sich auf der REHACARE

Vom 28.09.2010 in „Allgemein“.

Neben Barrieren im Internet können neuerdings auch Softwarebarrieren und Barrieren bei Info- und Serviceterminals gemeldet werden.

Neben Barrieren im Internet können neuerdings auch Softwarebarrieren und Barrieren bei Info- und Serviceterminals gemeldet werden.

Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, die im Internet auf Hindernisse stoßen, war in den vergangenen Jahren die AbI-Meldestelle für Webbarrieren. Im Rahmen des neuen Projektes Di-Ji („Digital informiert - im Job integriert) wird die Meldestelle fortgeführt. Neben den Barrieren im Internet können nun auch Barrieren im Softwarebereich und bei Info- und Serviceterminals (z.B. Geld- oder Fahrkartenautomaten) gemeldet werden.

Das Projekt Di-Ji ist nicht das Nachfolgeprojekt von AbI (Aktionsbündnis für barrierefreie Kommunikationstechnik), sondern baut auf den Ergebnissen des AbI Kongresses „Digital informiert - im Job integriert" auf. Damit sind zwei Aspekte eng verknüpft. Auf der einen Seite liegt der Schwerpunkt nicht mehr nur auf Internetbarrieren, sondern schließt weitere „digitale" oder „elektronische" Barrieren mit ein, um auf der anderen Seite den Schwerpunkt in die Bereiche Aus- und Weiterbildung sowie den beruflichen Alltag zu legen.
Das Konzept der Di-Ji Meldestelle ist einzigartig. Menschen mit Behinderungen haben die Möglichkeit per E-Mail, Fax, Telefon oder auf dem Postweg auf konkrete Probleme hinzuweisen. Danach kontaktieren die Mitarbeiter der Meldestelle die jeweiligen Anbieter und versuchen mit diesen Lösungsmöglichkeiten für die Beseitigung der Barrieren zu erarbeiten.
Weitere Informationen zum Di-Ji Projekt und der Di-Ji Meldestelle gibt es im Internet unter www.di-ji.de und www.meldestelle.di-ji.de.
Das Di-Ji Projekt und seine Meldestelle präsentieren sich vom 6. bis 9. Oktober auf der REHACARE International 2010 in Düsseldorf. Unsere Ansprechpartner sind am Stand der BAG SELBSTHILFE in Halle 3, Nummer G06 zu finden. Selbstverständlich werden auch an diesen Tagen Meldungen von digitalen Barrieren entgegen genommen.

Zurück