Evaluation in Selbsthilfeorganisationen - Was bringt uns was?

Evaluation ist, knapp gesagt, die Kunst zu wissen, was man erreicht hat. Die Fachtagung für Mitgliedsorganisationen stellt den Nutzen von Evaluation für die Praxis in den Vordergrund und bringt die Sicht der Selbsthilfe in Dialog mit Organisationsentwicklung und Wissenschaft. Eine Fachtagung der Selbsthilfe.

Viele Personen engagieren sich in der Selbsthilfe und bringen viel Zeit und Energie für die unterschiedlichsten Aufgaben ein, z.B. um einen Newsletter zu machen, ein Seminar anzubieten oder neue Personen für ein Vorstandsamt zu gewinnen. Kommt die Frage auf, ob es den Aufwand wert war und was unter dem Strich erreicht wurde – herrscht dann Ratlosigkeit oder berichten die Aktiven, warum sie auf einem guten Weg sind? Wer sich in der Selbsthilfe mit Evaluation auskennt, ist klar im Vorteil. Evaluation bietet der Selbsthilfe das Handwerkzeug, mit dem man überprüfen und auswerten kann, ob man mit dem, was man sich vornimmt, auch zum Ziel kommt.

Deshalb veranstaltet die BAG SELBSTHILFE in Zusammenarbeit mit Christine Kirchner, Organisationsentwicklung & Coaching, eine Fachtagung über Evaluation in Selbsthilfeorganisationen.

Die Mitgliedsorganisationen der BAG SELBSTHILFE und ihre Untergliederungen sind eingeladen, sich über gute Beispiele aus der Praxis der Selbsthilfe und Konzepte in Organisationsentwicklung und Wissenschaft zu informieren. Diskussionen und ein Mitmach-Teil zum Kennenlernen bieten die Möglichkeiten, neue Ideen für eigene Vorhaben der Evaluation in der eigenen Organisation aufzugreifen.

Programm der Fachtagung

11.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Petra Schmidt-Wiborg, BAG SELBSTHILFE e.V.

11.10 Uhr

Ziele und Projektdesign (in Interviewform)

Konkrete Evaluationen der beteiligten Selbsthilfeorganisationen (Vortrag)

Christine Kirchner, Organisationsentwicklerin, Projektleiterin

11.45 Uhr

Podiumsdiskussion „Evaluation in Selbsthilfeorganisationen“

  • Christiane Eich, ADHS Deutschland
  • Kurt Kern, Dt. ILCO Landesverband BaWü
  • Christa Hasenbrink, Frauenselbsthilfe n. Krebs LV BaWü
  • Vera Viehoff, Frauenselbsthilfe n. Krebs Gruppe Freiburg
 

12:45 Uhr

Mittagpause

13:30 Uhr

Wirkungsbeobachtung als Instrument der Evaluation: Die Perspektive der Wissenschaft

mit Möglichkeit zu Fragen und zur Diskussion

Dr. Ursula Esser, Evaluation und Strategieberatung

14.30 Uhr

Konkrete Evaluationen der beteiligten SHO (Vortrag)

Christine Kirchner, Organisationsentwicklerin, Projektleiterin

15.00 Uhr

Podiumsdiskussion „Evaluation in Selbsthilfeorganisationen“ 

  • Annica Flemming, Aidshilfe Heidelberg
  • Ludwig Hammel, Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew
  • Martina Jäger, Deutsche ILCO
  • Gerhard Kouba, Bund zur Förderung Sehbehinderter
 

16.00 Uhr

Kaffeepause

16.15 Uhr

Podiumsdiskussion:  Was bringt Evaluation in und für die Selbsthilfe?

Sicht der Selbsthilfe, der Organisationsentwicklung und der Wissenschaft

16:45 Uhr

Angebote zum Ausprobieren Ute Noack

16:55 Uhr

Fazit und Verabschiedung

Dr. Petra Schmidt-Wiborg, BAG SELBSTHILFE e.V.

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Moderation: Ute Noack

Veranstaltungsort

Das Spenerhaus
Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt

Förderung

Die Fachtagung ist Teil des Projektes „Interne Evaluation zur Auswertung und Weiterentwicklung der Arbeit von Selbsthilfeorganisationen“ und wird von der BARMER finanziell unterstützt.

Anmeldung

Eine Anmeldemöglichkeit besteht auf Einladung der Mitgliedsverbände durch die BAG SELBSTHILFE (Frist: 6. November 2019).

Ansprechperson

Dr. Petra Schmidt-Wiborg, Bereich Verbändequalifizierung
Tel. 0211 31006 - 59
E-Mail: petra.schmidtwiborg(at)bag-selbsthilfe.de

 

Beginn
06.12.2019
11:00 Uhr
Ende
06.12.2019
17:00 Uhr
Projekte

Zum Kalender hinzufügen

Zurück