Alleinstellungsmerkmal der BAG SELBSTHILFE für Kooperationen

Die BAG SELBSTHILFE verfügt über ein Alleinstellungsmerkmal in der Interessensvertretung von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen. In der BAG SELBSTHILFE sind mehr als 1.000.000 körperlich, geistig, psychisch behinderte und chronisch kranke Menschen organisiert.

Als größter Dachverband von Selbsthilfeorganisationen von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen ist sie das zentrale Organ in der Bundesrepublik Deutschland für die politische und gesellschaftliche Interessensvertretung von behinderten und chronisch kranken Menschen.

Die BAG SELBSTHILFE hat in den vergangenen Jahren durch eine Vielzahl von Maßnahmen auf die politische Willensbildung Einfluss genommen und darauf hingewirkt, dass behinderte und chronisch kranke Menschen an allen sie betreffenden Entscheidungen wirksam beteiligt werden. Es wurden zahlreiche Gesetze zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen verabschiedet, und die BAG SELBSTHILFE hat maßgeblich an diesen Prozessen mitgewirkt.

Wenn es um die Belange und Interessen von Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen geht, so ist die BAG SELBSTHILFE der prioritäre Ansprechpartner und damit auch die prioritäre Organisation, die Förderprojekte zugunsten dieser Zielgruppe plant und durchführt.

Im Gegensatz zu Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege vertritt die BAG SELBSTHILFE nur Selbsthilfeorganisationen von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Selbsthilfe bedeutet, dass die Betroffenen sich gegenseitig aus eigenen Kräften helfen. Sie leisten somit Hilfe zur Selbsthilfe.

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege sind hingegen vom Gedanken der Fürsorge getragen und stellen daher nicht den Gedanken der Selbstvertretung und der Selbstbestimmung in das Zentrum ihres Handelns. In der Selbsthilfearbeit sind die chronisch kranken und behinderten Menschen die Akteure und treten eigenverantwortlich für ihre Interessen und Belange ein. Sie gestalten ihre Projekte eigenverantwortlich und selbstbestimmt und sind nicht passive Empfänger von Hilfe.

Auch von den Sozialverbänden unterscheidet sich die BAG SELBSTHILFE maßgeblich. Die Sozialverbände vertreten Menschen, die auf Sozialleistungen angewiesen sind und informieren über Sozialleistungen und führen Rechtsberatung in diesem Bereich durch. Insofern fehlt auch hier der Aspekt der Selbsthilfearbeit, außerdem stehen hier eben Sozialleistungen im Vordergrund, und nicht all die anderen Themen, die im Rahmen der Selbsthilfearbeit bearbeitet werden.

Damit ist die BAG SELBSTHILFE ein sehr interessanter und attraktiver Partner für Wirtschaftsunternehmen.