Engagementpolitik

Bürgerschaftliches Engagement in Deutschland

In Deutschland kommt dem ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger eine große Bedeutung zu: mehr als 30 Millionen Menschen bringen sich freiwillig und unentgeltlich für Andere und für das Gemeinwohl ein. Sich ehrenamtlich zu engagieren kann bedeuten, sich im Sportverein oder einer Religionsgemeinschaft einzubringen, in einem Nachbarschafts- oder Umweltverein und vieles mehr. Es gibt Frauen- ,Friedens- und Menschenrechtsaktive und eben ehrenamtlich Engagierte in der Selbsthilfe. Dieses vielfältige Engagement ist ein wichtiger Pfeiler, der Zusammenhalt und Verständnis innerhalb der Gesellschaft fördert. Auch in der Selbsthilfe sind Millionen von Menschen in Deutschland aktiv und bringen sich für sich und für andere Betroffene ein.

Tiefergehende Informationen finden Sie im Zweiten Bericht über die Entwicklung des bürgerschaftlichen Engagements in der Bundesrepublik Deutschland  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen

Unterschiedliche Engagementformen

Der Freiwilligensurvey 2014, der im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereits mehrfach durchgeführt worden ist, untersucht verschiedene Engagementformen, zu denen auch die freiwillige Arbeit in Selbsthilfegruppen und -organisationen zählt. Ein Ehrenamt kennzeichnet sich demnach durch eine hohe Verbindlichkeit und kontinuierliche sowie dauerhafte Engagementformen. Allerdings lässt sich auch feststellen, dass vor allem jüngere Menschen eher flexiblere Möglichkeiten für ihr freiwilliges Ehrenamt suchen. Sie wollen weniger örtlich und zeitlich gebunden sein, sich kurzfristig und aktionsgebunden einbringen und die Nutzung von digitalen Medien nimmt gerade für diese Zielgruppe stetig an Bedeutung zu. Die Bereitschaft sich ehrenamtlich zu engagieren hat bei den Bürgerinnen und Bürgern also nicht nachgelassen, es verändern sich allerdings die Engagementformen und neue Möglichkeiten sich einzubringen werden immer interessanter.

Weitere Informationen finden Sie in der Kurzfassung zum Freiwilligensurvey  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen.