Beratungspsychologische Erkenntnisse für die Beratungsarbeit in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe

Foto Svea Böcker

Kontakt

Svea Böcker

Tel.: 0211 31006-20
Fax: 0211 31006-48
Mail: svea.boecker@bag-selbsthilfe.de

Hauptgeschäftsstelle
Kirchfeldstr. 149
40215 Düsseldorf

Laufzeit: 01.01.2018 - 31.12.2018
Förderung: DAK Gesundheit

Projektbeschreibung

Kurzzusammenfassung

Das Projekt „Übertragung beratungspsychologischer Erkenntnisse auf die Beratungsarbeit der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe“ startete im Januar 2018 mit einer Projektlaufzeit von einem Jahr. Die Förderung erfolgte durch die DAK Gesundheit. Ziel des Projekts war, das Beratungsangebot der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe zu optimieren. Eine Arbeitshilfe mit einer Übersicht der wissenschaftlichen Grundlagen der Beratungspsychologie und deren Anwendung auf die Beratungsarbeit der Selbsthilfe wurde erstellt.

Handlungsleitfaden - Eine Arbeitshilfe zur Beratung in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe aus beratungspsychologischer Sicht  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen

Beratung in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe

Beratung hat einen zentralen Stellenwert in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe, in deren Mittelpunkt die Begleitung der Ratsuchenden in all ihrer Fragen und Problemen steht. Betroffenenberatung, Information und Austausch, Prävention und Aufklärung, Nachsorge sowie professionelle Fachberatung zählen zu den alltäglichen Aufgaben von Selbsthilfegruppen, -vereinigungen und -organisationen.

Wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Beratungspsychologie

Die letzten Jahre haben in der Wissenschaft der Beratungspsychologie neue Erkenntnisse darüber hervorgebracht, worauf es ankommt, um eine Beratung zufriedenstellend zu gestalten und auch für den Rahmen der Beratung in der Selbsthilfe lohnt es sich, diese Erkenntnisse einmal genauer zu betrachten:

Worauf kommt es an im Beratungsprozess? Welche methodischen Formen der Beratung gibt es? Worauf ist zu achten in der Gesprächsgestaltung während der Beratung? Wie entstehen Missverständnisse?

Ziel des Projekts

Ziel des Projekts war daher, die Grundkenntnisse zur menschlichen Kommunikation, sowie zur Analyse und Gestaltung von Beratungsprozessen und zur individuellen Beziehungsgestaltung zwischen Beratenden und Ratsuchenden strukturiert in die Beratungskonzepte der Selbsthilfe zu integrieren.

Zu den oben genannten Fragestellungen wurde innerhalb des Projekts ein Handlungsleitfaden  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen erstellt. Dieser dient dazu, theoretische Erkenntnisse der Beratungspsychologie aufzuzeigen, sodass diese auch im Beratungskontext der Selbsthilfe umgesetzt werden können. Der Leitfaden soll dazu beitragen, dass das Beratungsangebot in der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe weiter ausgebaut bzw. optimiert werden kann.