BMAS - Selbsthilfeförderung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Haushaltstitel Medizinische Rehabilitation

Das BMAS fördert Vorhaben im Bereich der medizinischen Rehabilitation, die Hilfen umfassen, Funktionen und Fähigkeiten zu fördern und zu entwickeln, die die ausgefallenen ausgleichen, sowie

  • Behinderungen einschließlich chronischer Krankheiten abzuwenden,
  • zu beseitigen,
  • zu mindern,
  • oder eine Verschlimmerung zu verhüten.

Im Sinne der ICF ist medizinische Rehabilitation ganzheitlich zu betrachten. Demnach ist Behinderung vor allem eine Beeinträchtigung der Teilhabe, nicht nur ein personenbezogenes Merkmal, sondern entsteht aus dem ungünstigen Zusammenwirken von gesundheitlichen Problemen einer Person und ihrer Umwelt.

Gefördert werden können Schulungen von ehrenamtlichen MultiplikatorInnen und Publikationen.

Ansprechpersonen bei der BAG SELBSTHILFE

Förderanträge, fördertitelübergreifende Fragestellungen

Carsten Osterloh
Referat Projektförderung
Gruppenleitung

Tel.:     0211 31006-39
Fax:     0211 31006-48
Mail:     carsten.osterloh@bag-selbsthilfe.de
 

Verwendungsnachweise

Andreas Herzog
Referat Projektförderung
Sachbearbeitung

Tel.:     0211 31006-26
Fax:     0211 31006-48
Mail:     andreas.herzog@bag-selbsthilfe.de

Ausführliche Informationen

„Projektförderung auf Bundesebene - Förderstellen, Zielsetzungen, Abwicklung“  Dieses Dokument in neuem Fenster öffnen und vorlesen (PowerPoint-Präsentation zum Herunterladen)

Bestimmungen, Hinweise, Formulare

Für die Mitgliedsverbände der BAG SELBSTHILFE stehen nach dem Login ins Intranet sämtliche relevante Unterlagen für die Antragstellung, Projektdurchführung und -abrechnung bezüglich der Projektförderung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zur Verfügung.

Anmelden
Foto Carsten Osterloh

Kontakt

Carsten Osterloh

Referat Projektförderung - Gruppenleiter

Tel.: 0211 31006-39
Fax: 0211 31006-48
Mail: projektfoerderung@bag-selbsthilfe.de

Hauptgeschäftsstelle
Kirchfeldstraße 149
40215 Düsseldorf