Selbsthilfeförderung

Die Idee der Selbsthilfe, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam für die Interessen chronisch kranker und behinderter Menschen einzustehen, ist faszinierend.

Vielleicht haben Sie ja den Wunsch, selbst eine Selbsthilfegruppe zu gründen oder gemeinsam mit anderen ein Selbsthilfeangebot auf die Beine zu stellen.

Zunächst einmal sollten Sie in diesem Fall versuchen, sich bei den bestehenden Selbsthilfegruppen und -organisationen einzubringen. Auch hier gilt nämlich: Nur gemeinsam sind wir stark! Es ist auch nicht besonders erfolgversprechend, wenn jeder mit seinen beschränkten Ressourcen sein eigenes Selbsthilfe-Süppchen kocht.

Wenn es aber bislang keine Selbsthilfestrukturen in der Region oder für die jeweilige Erkrankung/Beeinträchtigung gibt, dann ist natürlich Gründergeist gefragt. Wir beraten Sie dann gern, wenn es beispielsweise um vereinsrechtliche Fragen geht.

Wichtig ist aber auch, dass es die Unterstützungsmöglichkeit der Selbsthilfeförderung gibt. Nach § 20h SGB V sind die gesetzlichen Krankenkassen nämlich verpflichtet, Selbsthilfegruppen und -organisationen auch finanziell zu unterstützen.

Auch andere Förderer wie die Aktion Mensch oder die Kommunen kommen in Betracht.

Gern beraten wir Sie zu allen Fragen der Selbsthilfeförderung.

Detailinformationen zur Selbsthilfeförderung finden Sie auch im Portal „Informationen für SELBSTHILFE-AKTIVE“ unter Selbsthilfeförderung.

Bild Kontakt (Würfel)

Kontakt

Burga Torges

Referatsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0211 31006-25
Fax: 0211 31006-48
Mail: burga.torges@bag-selbsthilfe.de

Hauptgeschäftsstelle
Kirchfeldstraße 149
40215 Düsseldorf