selbst-verstehen.de

Laufzeit: 01.06.2021 – 31.12.2021
Förderung BKK Dachverband
Projektpartner BAG SELBSTHILFE e.V.
„Was hab‘ ich?“ gemeinnützige GmbH

Projektbeschreibung

Ausgangslage

In Arztgesprächen fehlt es leider oft an Zeit, den Patienten Befunde oder Behandlungen leicht verständlich und ausführlich zu erklären. Das zeigt sich auch in Arztbriefen oder Operationsberichten, die für die Betroffenen schwer zu verstehen sind, da viele fachspezifische Kürzel und Begriffe verwendet werden.

Zu der Tatsache, dass jemand eine Diagnose bekommen hat, kommt dann noch erschwerend hinzu, dass der Betroffene seine ärztlichen Unterlagen nicht nachvollziehen kann.

Ziele und Vorgehensweise

In den Selbsthilfeverbänden tauchen oft Fragen zu Diagnosen oder Begriffen auf, die immer wieder erklärungsbedürftig sind.

Mit dem Projekt selbst-verstehen.de verfolgen wir das Ziel, eine Website mit zahlreichen beispielhaften Musterbefunden für verschiedene Indikationen zu befüllen. 

Dazu sammeln wir von unseren Selbsthilfeverbänden geschwärzte bzw. anonymisierte Befundberichte oder andere ärztliche Dokumente, die in einen einzigen, musterhaften Befund in laienverständlicher Sprache zusammengetragen werden. Diese Aufgabe übernimmt das professionelle Ärzteteam von „Was hab‘ ich?“, welches die einzelnen Zusammenhänge aus den Originaldokumenten in eine anschauliche und leicht zu verstehende Beschreibung umwandelt. Für dieses Projekt und das Ziel, eine inhaltlich starke Seite zu erstellen, sind vor Allem verallgemeinerungsfähige Befundberichte hilfreich. Hier sind wir auf die Teilnahme von Selbsthilfeverbänden angewiesen. Das Endergebnis wird tabellarisch aufbereitet und ist für Patient*innen einfach zu verstehen und nachzuvollziehen. Nach der Erstellung eines fiktiven Beispielbefundes wird mit dem entsprechenden Verband Rücksprache gehalten, ob das Muster den Vorstellungen entspricht, bevor das Ergebnis online geht.

Das Team von „Was hab‘ ich?“ feiert dieses Jahr schon zehnjähriges Bestehen und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Zielführend soll das Endergebnis des Projekts die Arbeit in den Selbsthilfeverbänden erleichtern.

Ein Beispiel einer Befundübersetzung finden Sie auf: https://washabich.de/beispieluebersetzung

Das Angebot

  • Senden Sie uns anonymisierte Dokumente
     
  • Je mehr wir sammeln, desto größer wird unser Lexikon
     
  • Wenn möglich, verallgemeinerungsfähige Dokumente oder häufig gestellte Fragen (z.B. was bedeutet Chromoendoskopie?)
Foto Sarah Louven

Kontakt

Sarah Louven

Projektmitarbeiterin

Tel.: 0211 31006-30
Fax: 0211 31006-48
Mail: sarah.louven@bag-selbsthilfe.de

Hauptgeschäftsstelle
Kirchfeldstraße 149
40215 Düsseldorf