Monitoring

Zur Absicherung der Leitsätze ist ein Monitoring-Verfahren entwickelt worden, welches der beratenden Begleitung der Selbsthilfeorganisationen, der Sanktionierung von Verstößen und der Weiterentwicklung der Leitsätze dient. Zur Arbeit des Monitoring-Ausschusses werden jeweils Jahresberichte erstellt und veröffentlicht. Ferner werden Materialien wie bspw. eine Selbstauskunft der Verbände erarbeitet.

 

Beratungs- und Unterstützungsangebote

Die „Leitsätze" der Selbsthilfe für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen, insbesondere im Gesundheitswesen“ geben den Verantwortlichen in der Selbsthilfe schon eine gute Orientierung in der täglichen Arbeit, worauf zu achten ist, um externen Einflussnahmeversuchen entgegenzuwirken. Die Arbeitsfelder der Selbsthilfeorganisationen chronisch kranker und behinderter Menschen und ihrer Angehörigen sind aber extrem komplex, so dass nicht alle Unsicherheiten der Praxis mit einem einzigen Dokument aufgelöst werden können.

Besondere Bedeutung kommt daher dem Beratungs- und Unterstützungsangebot des gemeinsamen Monitoring-Ausschusses von BAG SELBSTHILFE und FORUM im Paritätischen Wohlfahrtsverband zu. Die Mitgliedsverbände können sich an diesen Ausschuss mit Prüfbitten aller Art (kostenfrei) wenden. Die Expertinnen und Experten des Ausschusses führen dann jeweils eine intensive Beratung durch.

Details zur Arbeit des Ausschusses können Sie dessen Jahresberichten entnehmen.

Ansprechpartnerin für Fragen rund um den Monitoring-Ausschuss und zur Entgegennahme von Prüfbitten ist

Franzisca Hetzer
Tel. 0211-31006-35
E-Mail: franzisca.hetzer(at)bag-selbsthilfe.de

Geschäftsordnung des Monitoring-Ausschusses

Die im FORUM im PARITÄTISCHEN und in der BAG SELBSTHILFE zusammengeschlossenen Selbsthilfeorganisationen chronisch kranker und behinderter Menschen setzen sich mit all ihren Ressourcen umfassend für ihre Mitglieder ein. Dies gilt ebenfalls für das FORUM im PARITÄTISCHEN und die BAG SELBSTHILFE als Dachorganisationen der verbandlichen Selbsthilfe in Deutschland. Um ihre Aufgaben für die chronisch kranken und behinderten Menschen sachgerecht wahrnehmen zu können, ist es für die Selbsthilfe unabdingbar, ihre Neutralität und Unabhängigkeit strikt zu wahren. Aus diesem Grunde hat die Selbsthilfe verbindliche Leitsätze für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen, verabschiedet und ein Monitoring-Verfahren beschlossen, das der beratenden Begleitung und der Weiterentwicklung der Leitsätze dient.

Mit der Geschäftsordnung  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen werden die für das Monitoring-Verfahren notwendigen Regelungen getroffen.

(*Hinweis: Die PDF-Datei ist nicht barrierefrei. Wir können Ihnen auf Anfrage gerne eine word-Datei zusenden.)

Jahresberichte Monitoring-Verfahren

Die Selbsthilfe kann ihre Aufgaben nur dann glaubwürdig vertreten, wenn sie ihre Unabhängigkeit und Neutralität gegenüber den anderen Akteuren im Gesundheitswesen eindeutig gewahrt bleibt. Aus diesem Grunde haben die BAG SELBSTHILFE und das FORUM im PARITÄTISCHEN 2005 für ihre Mitgliedsverbände verbindliche „Leitsätze für die Zusammenarbeit mit Personen des privaten und öffentlichen Rechts, Organisationen und Wirtschaftsunternehmen“ verabschiedet. Zur Absicherung dieser Leitsätze ist zudem ein Monitoring-Verfahren entwickelt worden, welches der beratenden Begleitung Ihrer Selbsthilfeorganisationen, der  Sanktionierung von Verstößen und der Weiterentwicklung der Leitsätze dient. In der entsprechenden Geschäftsordnung ist verankert, dass über das Monitoring-Verfahren in jährlichem Abstand Jahresberichte zu erstellen sind; um die ebenfalls in der Geschäftsordnung niedergelegte Pflicht zur Vertraulichkeit zu wahren, wurden die Fälle in anonymisierter Form dargestellt.

Hier finden Sie die einzelnen Jahresberichte zum Monitoring-Verfahren als PDF-Dateien:
(Hinweis: Die PDF-Dateien sind nicht barrierefrei. Wir können Ihnen auf Anfrage gerne word-Dateien zusenden.)

2008  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen    I   2009  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen    I   2010  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2011  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2012  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen    I   

2013  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen    I   2014  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen    I   2015  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2016  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2017  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   

2018  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2019  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen     I   2020  Dieses Dokument in neuem Tab öffnen und vorlesen  

 

Franzisca Hetzer

Tel.: 0211 31006-35
Mail: Franzisca.Hetzer@bag-selbsthilfe.de

Kirchfeldstraße 149
40215 Düsseldorf